Die Haut Lernt Wieder was sie Verlernt hat.

goloy33.com  >  Über uns  >  News

Schrumpelige Haut nach dem Baden

22.06.2020

Bestimmt kennen Sie das Phänomen der schrumpeligen Haut, wenn man länger im Wasser ist, wie zum Beispiel beim Baden, Schwimmen, Putzen oder sogar beim Geschirrspülen. Wieso die Haut so reagiert, ist nicht ganz klar. Es gibt allerdings einige Theorien.

Die schrumpelige Haut ist anfälliger für Verletzungen und nimmt Berührungen weniger sensibel wahr. Die Rillen könnten für die Haut eine natürliche Drainage darstellen, die dafür sorgt, dass das Wasser möglichst schnell abfliesst und abtropft.

Es gibt mehrere Theorien, wieso dass die Haut schrumpelig wird im Wasser.

Theorie 1 – Blutgefässe

Die erste Theorie besagt, dass sich die winzigen Blutgefässe unter der Haut zusammenziehen. Eine Reaktion, die vom sympathischen Nervensystem gesteuert wird. Weil sich die Äderchen verengen, wird die Haut nach Innen gezogen. Somit quellen die Fingerkuppen nicht auf, sie schrumpfen sogar ein bisschen.

Theorie 2 – Hornzellen

Die verbreitetste Theorie besagt, dass die oberste Hautschicht, die aus abgestorbenen Hautzellen besteht, Wasser aufnimmt. Die sogenannten Hornzellen binden das Wasser und quellen dadurch auf. Da aber noch eine Verbindung zwischen der Hornhaut und der darunter liegenden Hautschicht besteht, bildet sich eine wellige Struktur. Das würde auch erklären, wieso dass dieses Phänomen vor allem an den Händen und Füssen auftritt, wo wir mehr Hornzellen haben als sonst am Körper.

Theorie 3 – Keratin

Eine weitere Theorie nimmt an, dass hinter dem ganzen Prozess das Protein Keratin steckt, welches in der äusseren Hautschicht komplexe Fasern bildet. Kommt die Haut länger mit Wasser in Kontakt, nimmt das Keratin die Feuchtigkeit auf und dehnt sich aus. Dadurch wird die Haut, ähnlich wie bei der zweiten Theorie, schrumpelig

Ein Überbleibsel der Evolution?

Forscher haben durch verschiedene Tests herausgefunden, dass wir mit schrumpeligen Fingern nasse Gegenstände besser greifen können. Dadurch könnten unsere Vorfahren beim Jagen in den Flüssen und Bächen die Nahrung besser gefangen haben. Die schrumpelige haut an den Füssen haben für einen besseren Halt in den Gewässern und in den feuchten Umgebungen gesorgt – sicher ist man sich aber nicht. Allerdings zeigt sich auch, dass man mit schrumpeligen Fingern trockene Gegenstände nicht besser greifen kann, hier hat es also keinen Einfluss.

Ob schrumpelig oder nicht, gönnen sie sich nach einem ausgiebigen Bad eine hochwertige Hautpflege mit einer feuchtigkeitspendenen Bodylotion, wie zum Beispiel mit dem Goloy 33 Body Balm Vitalize.

GOLOY 33 Intense Care Vitalize

GOLOY 33 Intense Care Vitalize ist die nährende und stärkende Tages- und Nachtpflege. Besonders feuchtigkeitsspendende und regenerierende Inhaltsstoffe schützen die Haut in Zeiten erhöhter Belastung. Für das angenehme Gefühl neuer Spannkraft und Elastizität.