GOLOY 33 NEWS

Der Hype um den Federkohl


Spätestens seit der Hype um Kale, wie Federkohl im Englischen heisst, aus den USA nach Europa geschwappt ist, findet man ihn immer häufiger in Salaten, Smoothies und sogar als Kale-Chips.


> mehr Lesen

Zwei Nährstoffe für ein schlagkräftiges Immunsystem ‒ UND für ein gesundes Hautbild


Immunsystem die nötigen Betriebsstoffe für eine funktionstüchtige Abwehr zur Verfügung zu stellen, sind wir auf eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen angewiesen.


> mehr Lesen

Haut ABC ‒ M wie Masken


Kälte und Heizungsluft, Stress und seelische Belastungen einerseits - ungesunde Ernährungsgewohnheiten und hormonelle Schwankungen andererseits - beeinflussen das Erscheinungsbild der Haut.


> mehr Lesen

Ein bisschen Kürbis schadet nie ‒ backen Sie sich unsere Kürbiswaffeln!


Im Waffeleisen ist der Kürbis los! Bereiten Sie sich passend zum Herbst diese leckeren Waffeln mit dem orangen Farbklecks zu!


> mehr Lesen

Haut ABC ‒ L wie Lippenpflege


Die Lippen gehören zu den allerempfindlichsten Hautpartien unseres Körpers. Die Hornschicht als oberste Hautschicht ist extrem dünn und das vor UV-Licht schützende Melanin wird hier fast gar nicht gebildet.


> mehr Lesen

Das Wundermittel namens Grüntee


Bei den Grünteeblättern handelt es sich um einen Genuss- und Medizinaltee aus dem Teestrauch, der Camellia sinensis.


> mehr Lesen

Haut ABC ‒ K wie Kopfhaut


Die Kopfhaut ist ein unterschätztes und oft zu wenig in seiner Bedeutung anerkanntes Hautareal.


> mehr Lesen

Biotin ‒ ein vielseitiger Helfer


Biotin ist ein unerlässlicher Bestandteil für den Zucker-, Fett- und Eiweissstoffwechsel des menschlichen Körpers.


> mehr Lesen

Frisches Tatar aus Lachs und Avocado


Im Sommer stehen häufig leichtere Mahlzeiten auf dem Speiseplan. Unser Tatar aus Lachs und Avocado schmeckt lecker ‒ und ist auch noch gesund!


> mehr Lesen

Haut ABC ‒ J wie Juckreiz


Juckreiz kann viele Ursachen haben, wie zum Beispiel Krankheiten, Insekten- oder Pflanzengifte, Allergien oder auch Medikamenteneinnahmen.


> mehr Lesen

Beratungstage: Wann und Wo?

Haben Sie konkrete Fragen zu Ihrer sensiblen oder anspruchsvollen Haut? Wünschen Sie sich, dass sich Ihre Haut auf natürliche Art wieder selbst regenerieren und reparieren kann oder Sind Sie einfach auf der Suche nach einer optimalen und vielseitigen Pflegelinie?  
An den Goloy-Beratungstagen erhalten Sie von unseren ausgebildeten und erfahrenen Spezialistinnen wertvolle Tipps für Haut und Haar sowie ausführliche Produktberatungen zur reinen Energie- und Nährstoffpflege.  

Untenstehend finden Sie eine Übersicht der Drogerien und Apotheken, in denen die nächsten Goloy-Beratungstage stattfinden.

Die nächsten Beratungstage:

19.11.2018

Rottal Drogerie GmbH
Hellbühlerstrasse 4
6017 Ruswil
zur Webseite

22.11.2018

Müller Reformhaus
Rennweg 15
8001 Zürch
zur Webseite

23.11.2018

Falken-Drogerie
Goliathgasse 1
9000 St. Gallen
zur Webseite

23.11.2018

Drogerie Spillmann
Bahnhofstrasse 17
8157 Dielsdorf
zur Webseite

23.11.2018

DROPA Betriebs AG
Zugerstrasse 17
6330 Cham
zur Webseite

23.11.2018

Drogerie Krähenbühl AG
Oltnerstrasse 11
5012 Schönenwerd
zur Webseite

23.11.2018

TopPharm Apotheke
Bahnhofstrasse 11
3270 Aarberg
zur Webseite

23.11.2018

Müller Reformhaus
Alte Landstrasse 92
8702 Zollikon
zur Webseite

23.11.2018

Müller Reformhaus
Gotthardstrasse 44
8800 Thalwil
zur Webseite

27.11.2018

DROPA Drogerie Niklaus
Bahnhofstrasse 7
6403 Küssnacht am Rigi
zur Webseite

Verkaufsstelle finden

Fachhändler Fachhändler KosmetikerInnen KosmetikerInnen

33 Tipps für die Haarpflege

30Sonnenbaden


Intensive Sonnenbestrahlung kann die Haare austrocknen, ausbleichen und schädigen. Schützen Sie Ihr Haar durch Aufsetzen eines Hutes oder das Umbinden eines Tuches. Als zusätzlicher Schutz geben Sie Haaröl in die Haarspitzen, welches hinterher problemlos...


> mehr Lesen

25Öl gegen Spliss


Bei splissigen Enden kann kaltgepresstes Weizenkeim- oder Mandelöl helfen. Einige Tropfen zwischen den Fingerspitzen verreiben und sanft in die Enden massieren. Achtung: Kein Olivenöl verwenden, da es die Haare zu stark beschwert.


> mehr Lesen

31Nicht zu viel Kaffee


Kaffee regt die Talgdrüsen der Kopfhaut an und kann für eine stärkere Schuppenbildung sorgen. Falls Sie zu den schuppengeplagten Menschen zählen, trinken Sie wenn möglich nicht mehr als 3 – 4 Tassen Kaffee pro Tag.


> mehr Lesen

27Kapuzinerkresse gegen Schuppen


2 Hände voll Kapuzinerkresse in kaltem Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen und 15 Minuten leise köcheln lassen. Durch ein Sieb giessen und nach der Haarwäsche als letztes Spülwasser verwenden.


> mehr Lesen